Achtung!
Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:

Ellrona VC 11 im TestDer Vakuumierer Ellrona VC 11 wird häufig für sein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis, seine Kompatibilität mit anderen Folien und seine zuverlässige Arbeitsweise gelobt. Zu den häufigsten Mängeln zählen jedoch der deutliche Kraftaufwand beim Verschließen des Gerätes und die geringe Betriebsgeschwindigkeit. Um herauszufinden, ob sich die erwähnten Vor- und Nachteile auch tatsächlich bewahrheiten, haben wir das Ellrona-Modell einmal ganz genau auf Herz und Nieren geprüft.

Verpackung und Lieferumfang
Prinzipiell ist die Verpackung von Elektrogeräten eher nebensächlich, denn der Inhalt ist letztendlich entscheidend. Dennoch setzt der Hersteller beim Ellrona VC 11 Vakuumierer auf eine umweltschonende Verpackung, so dass einem sicheren Transport und einer optimalen Verstauung des Inhalts nichts im Weg steht und dennoch kein Verpackungsmaterial verschwendet wird.

Positiv ist uns aufgefallen, dass der Hersteller bereits zehn Profi-Vakuumbeutel mitliefert, so dass der Verbraucher sofort mit der Vakuumierung von Lebensmitteln beginnen kann. Grundsätzlich empfiehlt der Hersteller zwar die Verwendung von Originalfolienbeuteln, um dauerhaft ein optimales Ergebnis zu erhalten, aber dennoch können auch günstigere Folien verwendet werden, so dass der Verbraucher erhebliche Folgekosten spart.

Verarbeitung und Design
Auf den ersten Blick ist uns aufgefallen, dass der Ellrona VC 11 über ein sehr ansprechendes und modernes Design verfügt, was durch die Farbe Silber selbstverständlich unterstützt wird. In diesem Punkt grenzt sich das Gerät von anderen Vakuumierern deutlich ab, welche zumeist im herkömmlichen Küchenweiß geliefert werden und somit keinen Hingucker in der Kücheneinrichtung bilden.
Auch die Verarbeitung ist nahezu perfekt, denn der Vakuumierer verspricht aufgrund seiner kompakten Bauweise eine lange Lebensdauer und selbst nach unseren einschlägigen Tests konnten wir keinerlei Gebrauchsspuren erkennen.

Selbst die Größe des Ellrona VC 11 Vakuumierers ist angenehm, denn mit Abmessungen von 375 x 75 x 150 Millimeter und einem Gesamtgewicht von gerade einmal 1.500 Gramm, findet das Gerät bei Nichtgebrauch problemlos im Küchenschrank Platz, wobei es sich aufgrund seines modernen Designs keinesfalls verstecken muss.

Ausstattung und Funktionen
Der Vakuumierer Ellrona VC 11 ist mit einer Gesamtleistung von 110 Watt ausgestattet und ist in der Lage, bis zu 90 Prozent der Luft beim Vakuumieren abzusaugen, so dass die Lebensmittel anschließend fest von der Folie umschlossen sind. Selbst beim Vakuumieren von Hackfleisch sind nur sehr wenige Lufteinschlüsse erkennbar.

Zu den Funktionen gehören eine Absaugautomatik und eine Schweißautomatik, was bedeutet, dass Lebensmittel nicht nur vakuumiert und verschweißt werden können, sondern geöffnete Plastiktüten können auch wieder luftdicht verschweißt werden, um beispielsweise Chips für mehrere Tage knusprig zu halten. Vorteilhaft ist weiterhin die Stopp-Funktion, mit welcher zu jedem beliebigen Zeitpunkt das Vakuumieren abgebrochen werden kann, was sich in erster Linie bei druckempfindlichen Lebensmitteln bezahlt macht.

Handhabung und Komfort
Besonderen Komfort konnten wir beim Ellrona VC 11 Vakuumierer nicht feststellen, aber dieser ist prinzipiell auch nicht erforderlich. Konkret bedeutet dies, dass das Gerät genau das leistet, was es leisten soll, denn es versiegelt zuverlässig und luftdicht Lebensmittel, um diese für einen längeren Zeitraum haltbar zu machen.

Erfreulich ist hingegen die kinderleichte Bedienung des Vakuumierers, denn das Gerät erklärt sich von selbst und ein gründliches Studieren der beiliegenden Bedienungsanleitung ist nicht zwangsläufig ein Muss. Dennoch bietet die Anleitung detaillierte Informationen und liefert nebenbei hilfreiche Tipps zum Vakuumieren von unterschiedlichen Lebensmitteln. Auch wenn die Handhabung grundsätzlich sehr einfach ist, so benötigt der Verbraucher zum Verschließen schon ein hohes Maß an Kraft in den Armen, was wir in unserem Test auch nachteilig bewerten.

Zuverlässigkeit
Während unserer Tests waren wir mit allen Ergebnissen sehr zufrieden, denn das Gerät eignet sich auch für druckempfindliche oder feuchte Lebensmittel. So werden überschüssige Flüssigkeiten vorteilhaft in der Vakuumkammer aufgefangen, welche zur Reinigung kinderleicht entnommen werden kann. Zum Vakuumieren eignen sich alle Beutel, welche eine Maximalbreite von 30 Zentimetern aufweisen, wobei auch feste Behälter verwendet werden können. Positiv ist vor allem die Tatsache, dass der Ellrona VC 11 Schweißnähte erzeugt, welche nur schwer wieder zu öffnen sind.

Insgesamt besitzt der Ellrona VC 11 Vakuumierer eine Absaugleistung von etwa neun Litern pro Minute, was auf den ersten Blick viel erscheinen mag. Tatsächlich können wir nach zahlreichen Tests in der Vergangenheit mitteilen, dass die meisten Geräte mit einer Leistung bis zu zwölf Litern pro Minute arbeiten, so dass sich dieses Modell eher im Mittelfeld bewegt, aber für den Heimgebrauch absolut ausreichend ist. Fairerweise muss auch gesagt werden, dass Geräte mit einer höheren Absaugleistung zumeist kostenintensiver erworben werden können.

Reinigung
In der Vergangenheit ist uns weiterhin immer wieder aufgefallen, dass sich die meisten Folienschweißgeräte und Vakuumierer nur schwierig reinigen lassen. Beim Ellrona VC 11 Vakuumierer gestaltet sich die Reinigung hingegen kinderleicht, denn während das Außengehäuse mit einem feuchten Tuch oder Schwamm gesäubert werden kann, lässt sich die vorhandene Vakuumkammer einfach entnehmen und unter fließendem Wasser reinigen. Bei groben Verschmutzungen ist auch eine Säuberung in der Geschirrspülmaschine möglich. Prinzipiell muss jedoch auf scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel verzichtet werden.

Vorteile
+ Gerät ist mit anderen Folien kompatibel
+ Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Einfache Reinigung möglich
+ Optimale Haltbarkeit der Schweißnähte

Nachteile
– Deutlicher Kraftaufwand erforderlich
– Geringe Betriebsgeschwindigkeit

Fazit
Nach unseren umfangreichen Tests können wir den Ellrona VC 11 Vakuumierer mit der Gesamtnote 4 bewerten, was einem guten Ergebnis entspricht. Aufgrund der beiden Nachteile, konnten wir uns abschließend nicht für die Vergabe der Höchstpunktzahl entscheiden, denn es gibt durchaus Vakuumierer, welche kräftiger und schneller arbeiten. Positiv können wir allerdings bewerten, dass das Gerät für nahezu jeden Geldbeutel erschwinglich ist, der Verbraucher nicht zwangsläufig auf teure Originalbeutel zurückgreifen muss und trotzdem von extrem haltbaren Schweißnähten profitiert.


<< zum Vakuumierer Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Vakuumierer Bestseller